Menü

Projekt eFarm: Kurz vor der Finalisierung

E Farm Tankstelle von GP Joule zum Betanken von Wasserstoff für PKW, Bus und LKW am 06.September 2022 in Niebüll, Deutschland

Das bereits ausgezeichnete und seit 2016 geplante Projekt eFarm in Nordfriesland, steht nun kurz vor der Finalisierung.

Das Projekt hat kürzlich mit dem Spatenstich für die Wasserstoffproduktion in Langenhorn und der offiziellen Eröffnung des Produktionsstandortes Dörpum wichtige Fortschritte gemacht. Der Standort Dörpum wird über 35 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren, der für emissionsfreie Mobilität in der Region genutzt wird. Diese Entwicklung zeigt das Engagement der Gemeinden für erneuerbare Energien und fördert die Akzeptanz und den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region.

Das ursprüngliche Konzept wird voraussichtlich Ende 2023 vollständig umgesetzt. Die eFarm Nordfriesland wird dann mit fünf Elektrolyseuren an vier Produktionsstandorten, zwei Wasserstofftanksstellen, zwei Brennstoffzellenbussen des ÖPNV und über 60 angemeldeten Brennstoffzellenfahrzeugen im Kreis Nordfriesland in Betrieb sein.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie über unsere Projektlandkarte ​​.

Wenn auch Sie an einer Förderung für ein Wasserstoffvorhaben interessiert sind, können Sie sich über den Förderwegweiser gerne einen ersten Überblick über die aktuelle Förderkulisse verschaffen. Die Landeskoordinierungsstelle Wasserstoffwirtschaft Schleswig-Holstein bietet darüber hinaus für Interessierte Akteure in Schleswig-Holstein seit 2020 unter anderem auch eine initiale Projekt- und Förderberatung an.

Nach oben scrollen