Menü

Wasserstoff-Förderwegweiser Schleswig-Holstein

Grüner Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft - die Wasserstoff Wirtschaft als Säule der Energie- und Verkehrswende. Um künftig grünen Wasserstoff breiter und kostengünstiger zu nutzen, müssen innovative Lösungen und praxisnahe Anwendungen entwickelt werden. Schleswig-Holstein bietet bereits eine Vielzahl an Innovationen. Doch diese müssen finanziert werden. Genau hier setzt der Wasserstoff-Förderwegweiser an.

Schnell und einfach zum passenden Förderprogramm für Wasserstoffprojekte: Elektrolyse, Power to Gas, E- Mobilität, Wasserstoffinfrastruktur - der Wasserstoff-Förderwegweiser Schleswig-Holstein bietet Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten einen umfangreichen Überblick über passende Förderprogramme des Landes, des Bundes und der Europäischen Union.  Das digitale Tool ermöglicht eine zielgerichtete Suche zum individuellen Förderprogramm und führt zu beachtlichen Mitteln für innovative Wasserstoff-Projektvorhaben. 

Der Förderwegweiser Schleswig-Holstein ist Teil der Wasserstoffstrategie des Landes. Er wurde unter Federführung des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Kooperation mit der WTSH entwickelt. 

Hinweis: Die im Wasserstoff-Förderwegweiser Schleswig-Holstein aufgeführten Informationen bieten einen Einstieg in die sich rasch und vielschichtig entwickelnde Wasserstoff-Förderkulisse auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit. Daher sind unbedingt auch die Angaben und Hinweise auf den zu den einzelnen Förderprogrammen verlinkten Websites zu beachten. Die WTSH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.

+++++ Neue Förderaufrufe: Öffentlich zugängliche Wasserstofftankstellen im Straßenverkehr mit Schwerpunkt Nutzfahrzeuge / Internationale Wasserstoffprojekte im Rahmen der Nationalen Wasserstoffstrategie und des Konjunkturprogramms: Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken / Machbarkeitsstudien zur Einsatzmöglichkeit von Bussen mit Alternativen Antrieben / Wasserstoffrichtlinie SH - Förderung des Aufbaus einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft +++++

Förderprogramm Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

Gefördert wird der Betrieb von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen über zeitlich befristete Zuschlagszahlungen.

Förderung der Produktion von Power-to-Liquid-Kraftstoffen (PtL) mit Fokus auf Kerosin

Der Fokus der Förderung liegt hierbei insbesondere auf der Produktion von PtL-Kerosin, da im Luftfahrtbereich gegenwärtig klimaneutrale Technologiealternativen fehlen.

Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen (Umweltbonus)

Gefördert wird der Erwerb (Kauf oder Leasing) elektrisch betriebener Fahrzeuge gemäß § 2 des Elektromobilitätsgesetzes sowie der Erwerb eines akustischen Warnsystems (AVAS).

Förderung von Bussen mit Klimafreundlichen, alternativen Antrieben im Personenverkehr

Gefördert wird die Beschaffung von Bussen mit alternativen Antreiben sowie die Beschaffung von Lade- und Betankungsinfrastruktur.

Förderung von internationalen Zukunftslaboren zum Grünen Wasserstoff

Gefördert werden die Einrichtung und die Arbeit von internationalen Zukunftslaboren im Bereich grüner Wasserstoff.

Förderung von Maßnahmen zur Entwicklung regenerativer Kraftstoffe

Gefördert werden Vorhaben zur Weiterentwicklung von strombasierten Kraftstoffen und fortschrittlichen Biokraftstoffen.

Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW)

Investitionszuschuss für Unternehmer und Existenzgründer
Nach oben scrollen